SC Eilbek - Newsartikel drucken


Autor: Christoph Wolschon
Datum: 08.03.2019


HT 16 Hamburg - SCE 34:19

Am Samstagabend fanden sich 9 SCE-Akteure in der Sorbenstraße ein, um auswärts bei HT16 zu bestehen. Nach zuletzt teils heftigen Pleiten wollten wir wieder in die Erfolgsspur zurückfinden, doch die Personaldecke war abermals mehr als dünn. Micha, Stefan, Ronald und Peter unterstützten uns, hatten aber schon eine Partie vom Nachmittag in den Knochen. Herrmann machte Cedrics Ansprache dann auch gleich in 2 Sekunden zunichte. O-Ton: „Von euch erwartet heute keiner etwas…“ Rumms, das hat gesessen. Wir nahmen es mit Humor :-) Als wir merkten, dass der Gegner nur zu 7 antrat, keimte etwas Hoffnung auf.

Diese verflog recht schnell nach dem Anpfiff. Von Beginn an waren wir vom Kopf her nicht wirklich anwesend. Die Defensive ließ viel zu viel zu und meistens gaben wir nur Begleitschutz. Mehr als schwach, was wir in der ersten Halbzeit ablieferten. Offensiv war es zu Beginn gar nicht so schlecht, doch die Chancenverwertung war eines SCE nicht würdig. So stand es zur Pause folgerichtig und in der Höhe verdient 17:8 für die Hausherren.

Nach dem viel zitierten Pausentee wollten wir uns vernünftig verkaufen und die Partie seriös zu Ende bringen. Das gelang nur bedingt. In der Deckung blieben wir harmlos und hätten genauso gut mit Wattebäuschen nach dem Gegner werfen können. Volker war an diesem Abend wirklich die ärmste Sau. Im Angriff steigerten wir uns ein wenig uns speziell Müller drehte gegen Ende nochmals auf. Es war aber eben auch nur Ergebniskosmetik.

34:19 als Endergebnis war die harte Realität. Es hat einiges gefehlt. Aber jetzt heißt es den Kopf oben zu behalten und die letzten beiden Partien maximal fokussiert anzugehen, damit wir nicht noch in den Abstiegsstrudel reingesogen werden.

Ein echtes Endspiel erwartet uns zu unserer nächsten Begegnung am Sa, den 23.03. um 19:45 beim AMTV.

Spielfilm 5:2 (10.), 11:4 (18.), 17:8 (HZ), 21:11 (40.), 29:16 (50.), 31:18 (54.), 34:19 (60.)

Nur der SCE!