SC Eilbek - Newsartikel drucken


Autor: Christoph Wolschon
Datum: 19.09.2019


HSV/Hamm 02 2 - SCE 25:13

In einer verlegten Partie vom Wochenende empfang uns der HSV aus Hamm am Mittwochabend zum Nachholspiel. An die letzte Saison hatten wir noch gute Erinnerungen, haben wir doch beide Spiele gegen Hamm gewonnen, eines davon an einem Mittwoch, das ist ja eh unsere Zeit. Der Abend begann mit der Aufwärmmusik der Heimmannschaft: mittelmäßig bis kacke. Naja Kevin gefiels^^ Wir mussten leider auf Müller verzichten, wurden aber von Dodi und Andre verstärkt. Danke, Jungs!!!

Unser SCE begann super clever und belohnte sich mit einem 3:1 nach 3,5 Minuten. Der Trainer forderte vorher da hin zu gehen wo es wehtut und das taten wir. Die Hammer hielten aber gut dagegen und es entwickelte sich ein packendes Aufeinandertreffen, in dem sich keiner gegenseitig etwas schenkte. 8:8 nach 17 Minuten ein ordentlicher Zwischenstand.  Warum erwähnenswert? Weil es den Wendepunkt für unseren SCE in dieser Partie darstellen sollte. Mit einem 0:6 Negativlauf bis zur Pause ließen wir abreißen.

Der Coach machte uns Mut unseren Stiefel weiter zu spielen und dann wieder in die Erfolgsspur zurückzufinden.

Wir starteten ganz gut, belohnten uns aber nicht. Mit einer Abwehrumstellung der Hausherren schon vor der Pause hatten wir aber so unsere Probleme. Das Torewerfen fiel uns nun nicht mehr so leicht und es häuften sich leider die einfachen Fehler wie Fehlwürfe vom 7m-Punkt, Ballverluste, bzw. Fehlpässe, woraus Hamm immer wieder zu TGs kam, brachen uns nun vermehrt das Genick. Am Ende wurde es bitter und wenn wir ehrlich sind, fehlten dann auch ein paar Körner. Das 25:13 mit Schlusspfiff fühlte sich scheiße an.

Wir haben uns definitiv selbst geschlagen, denn an einem guten Tag, können wir einen Gegner wie Hamm schlagen. Michael stellte ganz treffend fest: „Wir sind zu lieb“. Lasst uns böse werden. Am besten gleich am Sonntag, wenn wieder einmal das oberkrasse Stadtteilderby gegen den TH ansteht. Wir erwarten Pyro und Wasserwerfer vor der Halle, halt wie am Millerntor. Kommt vorbei um 19:15 Uhr am Steinhauerdamm.

Spielfilm 4:4 (6.), 7:7 (16.), 14:8 (HZ), 15:10 (40.), 20:12 (48.), 24:12 (54.), 25:13 (60.)

Nur der SCE!